• Versandkostenfreie Lieferung Deutschland und Österreich
  • Versandkostenfreie Lieferung Deutschland und Österreich
Modell Holzleiste mit Verleimzwinge RB 107

Anleitung zum Verleimen von Holz

So können Sie mit den Verleimzwingen RB 107 problemlos Holzbretter mit einer Stärke von 20 – 40 mm zu Holzplatten z.B. für den Eigenbau von DIY Tisch und Regal verleimen.

1. Legen Sie 2 vorgebohrte Holzleisten auf eine gerade Unterfläche und achten Sie darauf, dass die Leisten mit der einzelnen Bohrung an einer Werkbankkante oder Tisch liegen. Dadurch ermöglichen Sie, die Zwingen mit Hilfe des Kurbel zu drehen.

2. Setzen Sie die Nocken mit der Spindel in die 1. Bohrung und die Gegennocke in die Bohrung, die Ihrer Werkstückbreite am nächsten kommt. Längenunterschiede werden durch das Drehen des Schlüssels ausgeglichen.

3. Nun die vorbereiteten, gerade gehobelte Leimflächen der Holzbretter, mit Holzleim bestreichen und zwischen die Nocken passgenau auflegen.

4. Weitere 2 Holzleisten auf die Nocken setzen und mit dem Schlüssel die Spindeln vorsichtig auf Druck bringen bis die Holzbretter und der Leim einen optimalen, gleichmäßigen Druck haben.

5. Den Leim nach Herstellerangabe abbinden lassen. Anschließend die Spindeln mit der Kurbel öffnen und die obersten Leisten vorsichtig abnehmen. Jetzt die fertig verleimte Holzplatte von den unteren Leisten/Nocken entfernen und nach Belieben weiter verarbeiten.

Modellaufbau Verleimzwinge RB 107

Maße der Holzleisten

Für die Holzleisten, die Sie für das Verleimsystem benötigen, sollten Sie vorzugsweise Hartholz verwenden.
Die Holzleistenstärke beträgt 50 x 40 mm, wenn Sie doppelstöckig verleimen möchten und
25 x 50 mm wenn Sie eine Fläche pro Arbeitsschritt verleimen.
Die 1. Bohrung mit Durchmesser 18 mm setzten Sie 45 mm von der Außenkante mittig in die schmale Seite (40mm). In diese Bohrung wird die Nocke mit Spindel eingesetzt.
Der Abstand von dieser Bohrung zur 2. Bohrung für die Gegennocke ist abhängig von der gewünschten Plattengröße. Eine weitere Nockenbohrung, zur flexibleren Nutzung der Holzleisten, sollte im Abstand von 60 – 65 mm folgen.

Die Bohrungen sollten durchgängig sein, wenn Sie mehrere Holzplatten im Stapel verleimen möchten.

Tipp: Kleben Sie Paketband auf die schmale Seite der Holzleiste und stechen die Bohrungen durch.
Die Nocken können dadurch leichter eingesetzt werden. Das Klebeband wiederum verhindert das sich der Leim mit der Holzleiste verbindet.

DIY Regal aus verwittertem Holz

Wir verwenden für unser upcycling Regal extrem verwitterte, unterschiedlich breite Holzbretter. Sie sind teilweise gerissen, uneben auf der Oberfläche und an den Seiten. Aber ..... sie haben Charakter ! Die schönsten Details dieser Holzbretter versuchen wir dort zu verwenden wo es von der Optik her optimal ist. Da das Regal nur für Handtücher und Dekoration gedacht ist, spielt die Stabilität für uns nur eine untergeordnete Rolle.

Die rauhe Oberfläche und die ungeraden Seiten schleifen wir leicht an.

Das Holz wird an den Seiten mit handelsüblichem Leim eingestrichen und auf die Verleimzwinge RB 107 gesetzt. Wie lange das Holz in den Verleimzwingen bleibt ist abhängig vom Holzleim.

Das fertige Regal haben wir an der Rückseite noch mit Holz zur Erhöhung der Stabilität verstärkt. Aufgrund der geringen Festigkeit des Holzes mussten wir auf das Verwenden von leider Holzdübeln verzichten. Aus diesem Grund haben wir nur Schrauben gesetzt. Als Finish wurde das Holz mit Öl eingelassen und damit einen schönen Braunton erhalten.